Gaby Fehling

Aus Everything Wiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen
0.00
(0 Stimmen)

Gaby Fehling (* 1928[1][2] in Berlin) ist eine deutsche Schauspielerin und Sängerin (Sopran).

Leben

Gaby Fehling wurde als Tochter der Bildhauerin Ilse Fehling und des Wirtschaftsprüfers Henry S. Witting geboren. 1940 schuf Ilse Fehling eine lebensgroße Skulptur mit dem Titel „Mädchenfigur Gaby Fehling“, ein Akt aus Terracotta und Gips, bei der ihre Tochter Gaby als Modell diente.[3][4]

Fehling debütierte als Schauspielerin Anfang der 1950er Jahre beim bundesdeutschen Nachkriegsfilm. In dem Filmdrama Illusion in Moll spielte sie Dorothy, die kleine Schwester der männlichen Hauptfigur Paul Alsbacher (Hardy Krüger).[5] Vor der Kamera arbeitete sie u. a. unter der Regie von Rudolf Jugert, Harald Braun, Hermann Kugelstadt und Herbert B. Fredersdorf. Ab Ende der 50er Jahre war Fehling auch für das Fernsehen tätig. In dem TV-Schwank Der müde Theodor (1959) war sie als Sängerin Helma le Lièvre zu sehen.[6] In der TV-Serie Es geschah an der Grenze (1960) verkörperte sie die junge Birte Johansen, eine Skandinavierin mit reichen Eltern, der es an nichts fehlt.[7][8]

Schwerpunkt ihrer schauspielerischen Karriere war jedoch die Bühne. Fehling spielte auf zahlreichen deutschsprachigen Theaterbühnen in Deutschland, Österreich und der Schweiz. In den Spielzeiten 1957/58 und 1958/59 war sie am Luzerner Theater in Sparte „Schauspiel“ engagiert.[9][10] In der Spielzeit 1959/60 war sie am Theater Bonn (Sparte „Oper und Operette“) und an der „Kleinen Komödie“ in München verpflichtet.[11] In Spielzeit 1960/61 folgte ein Engagement am Theater Biel-Solothurn (Sparte „Oper und Operette“).[12]

Ab der Spielzeit 1961/62[13] war sie für zwei Spielzeiten am Stadttheater Saarbrücken (Sparte „Oper und Operette“) engagiert.[14][15] Zur Spielzeit 1964/65[16] wechselte sie an das Staatstheater Kassel (Sparte „Oper und Operette“), wo sie bis zum Ende der Spielzeit 1966/67 fest im Ensemble verblieb.[17][18]

In der Spielzeit 1968/69 gastierte sie am Raimundtheater in Wien.[19] In der Spielzeit 1969/70 sang sie Staatstheater Braunschweig die Lisa in der Operette Das Land des Lächelns.[20] In der Spielzeit 1971/72 war sie gastweise am Stadttheater Klagenfurt engagiert.[21] In der Spielzeit 1973/74 übernahm sie am Stadttheater Klagenfurt dir Titelrolle in dem Musical No, No, Nanette. In der Spielzeit 1976/77 war sie beim „Deutschen Tourneetheater“ (Münchner Opernbühne) verpflichtet. In der Spielzeit 1980/81 gastierte sie erneut am Stadttheater Klagenfurt.[22]

In den Spielzeiten 1980/81 und 1984/85 war sie, jeweils mit Stückverträgen, wieder am Theater Biel-Solothurn engagiert.[23][24] In der Spielzeit 1982/83 verkörperte sie am Theater Luzern die Aloès in L’étoile von Emmanuel Chabrier.[25] In Spielzeit 1984/85 übernahm sie am Theater Biel-Solothurn die Titelrolle in dem Musical Hello, Dolly!.[26]

In der Spielzeit 1987/88 war bei der von Maria Becker und Robert Freitag geführten Theater-Tourneegesellschaft «Die Schauspieltruppe Zürich» engagiert.[27] In der Spielzeit 1989/90 trat sie am „Theater in der Westermühle“ in München auf.[28] In der Spielzeit 1990/91 übernahm sie in einer Tournee-Produktion (Erich Kuhnen GmbH, Berlin, Theater Produktionen) von Das Feuerwerk (Regie: Robert Herzl) die Rolle der Tante Paula, mit Dagmar Koller, Kurt Huemer und Silvio Francesco als Partnern. In der Spielzeit 1995/96 war sie am Landestheater Coburg teilverpflichtet.[29]

In der Spielzeit 2000/01 wirkte sie im Münchner Cuvilliés-Theater in der Uraufführung des Musiktheaterstücks Wieder sehen des Komponisten Jörg Arnecke in einer Sprechrolle als „Eine Wissende“ mit, ein Auftragswerk der Bayerischen Staatsoper München für das Finale des Wettbewerbs „Teatro Minimo“, durchgeführt von der Bayerischen Staatsoper München und vom Opernhaus Zürich.[30] Im April 2009, in der Spielzeit 2009/10 und im Mai/Juni 2011 spielte sie in einer Produktion des Freien Landestheater Bayern die Mrs. Higgins im Musical My Fair Lady.[31][32][33][34]

Gaby Fehling wirkte außerdem in Opernfilmen, Musikfilmen und Musikshows mit, mit Musik von Jacques Offenbach und Franz Lehár, bei denen u. a. Ingeborg Hallstein, Claudio Nicolai, Peter Minich, Günther Schramm und Peer Schmidt ihre Partner waren.[35][36][37]

In der Kinderserie Heidi (1978) spielte sie die Mutter des „Geißenpeters“. In dem TV-Film Dir zu Liebe (2000) war sie als alteingesessene Patientin einer Landarztpraxis auf Rügen zu sehen.[38]

Gaby Fehling, die gelegentlich auch als Synchronsprecherin (Die Muppets-Show[39]) arbeitete, lebte viele Jahre in München.

Filmografie (Auswahl)

Literatur

  • Johann Caspar Glenzdorf: Glenzdorfs internationales Film-Lexikon. Biographisches Handbuch für das gesamte Filmwesen. Erster Band: A–Heck. Prominent-Filmverlag, Bad Münder 1960, DNB 451560736, S. 390.

Weblinks

|all= |opt= 1= 2= 3= typ= abruf= Abruf= |cat= Wikipedia:Vorlagenfehler/Vorlage:IMDb |template= Vorlage:IMDb }}

  • keine gültige ID angegeben (Hilfe) {{#invoke:TemplatePar|check

|all= |opt= 1= 2= zugriff= Abruf= |cat= Wikipedia:Vorlagenfehler/Vorlage:Filmportal |template= Vorlage:Filmportal

}}

Fehler im Ausdruck: Nicht erkanntes Satzzeichen „{“

Einzelnachweise

  1. Gaby Fehling. Eintrag auf www.vollfilm.com. Abgerufen am 9. Oktober 2021
  2. Felicitas Timpe: Fehling, Gaby, Schauspielerin 1928-. Abgerufen am 9. Oktober 2021
  3. Mädchenfigur Gaby Fehling, 12 Jahre , 1940. Abbildung bei Artnet.de. Abgerufen am 9. Oktober 2021
  4. FEHLING, Ilse: Die Tochter der Künstlerin in Lebensgröße. Abbildung. Internetpräsenz Auktionshaus Wendl. Abgerufen am 9. Oktober 2021
  5. Filme der Fünfziger LVII: Illusion in Moll (1952) R: Rudolf Jugert. Filmkritik. Abgerufen am 9. Oktober 2021
  6. Der müde Theodor. Handlung, Besetzung und Produktionsdetails. Klassiker des Fernsehspiels. Abgerufen am 9. Oktober 2021
  7. Es geschah an der Grenze · 03 Spiel mit dem Feuer. Folge bei YouTube. Abgerufen am 9. Oktober 2021
  8. Es geschah an der Grenze (3): Spiel mit dem Feuer. Handlung, Besetzung und Produktionsdetails. Die Krimihomepage. Abgerufen am 9. Oktober 2021
  9. Gaby Fehling. In: Deutsches Bühnenjahrbuch 1958 (66. Jhrg.), Seite 403 und 464 (Register)
  10. Gaby Fehling. In: Deutsches Bühnenjahrbuch 1959 (67. Jhrg.), Seite 432 und 497 (Register)
  11. Gaby Fehling. In: Deutsches Bühnenjahrbuch 1960 (68. Jhrg.), Seite 180, 321 und 492 (Register)
  12. Gaby Fehling. In: Deutsches Bühnenjahrbuch 1961 (69. Jhrg.), Seite 442 und 510 (Register)
  13. Gaby Fehling. In: Deutsches Bühnenjahrbuch 1962 (70. Jhrg.), Seite 364 und 500 (Register)
  14. Saarländisches Staatstheater: Archiv der Musiktheaterpremieren und -ensembles von 1956 bis 2020. Abgerufen am 9. Oktober 2021
  15. Gaby Fehling. In: Deutsches Bühnenjahrbuch 1963 (71. Jhrg.), Seite 370 und 525 (Register)
  16. Gaby Fehling. In: Deutsches Bühnenjahrbuch 1965 (73. Jhrg.), Seite 310 und 559 (Register)
  17. Gaby Fehling. In: Deutsches Bühnenjahrbuch 1966 (74. Jhrg.), Seite 327 und 585 (Register)
  18. Gaby Fehling. In: Deutsches Bühnenjahrbuch 1967 (75. Jhrg.), Seite 327 und 588 (Register)
  19. Gaby Fehling. In: Deutsches Bühnenjahrbuch 1969 (77. Jhrg.), Seite 326 und 645 (Register)
  20. Programmheft des Staatstheaters Braunschweig vom April 1970
  21. Gaby Fehling. In: Deutsches Bühnenjahrbuch 1972 (80. Jhrg.), Seite 554 und 709 (Register)
  22. Gaby Fehling. In: Deutsches Bühnenjahrbuch 1981 (89. Jhrg.), Seite 474 (Klagenfurt) und 887 (Register)
  23. Gaby Fehling. In: Deutsches Bühnenjahrbuch 1981 (89. Jhrg.), Seite 546 (Biel) und 887 (Register)
  24. Gaby Fehling. In: Deutsches Bühnenjahrbuch 1985 (93. Jhrg.), Seite 570 und 908 (Register)
  25. Gerold Fierz: Trauer- und Märchenspiele. Puccinis «La Bohème», Chabriers «L’Etoile» und Humperdincks «Hänsel und Gretel» in Luzern. Aufführungskritiken. In: Opernwelt, Ausgabe Februar 1983, Seite 38/39.
  26. Asso Weinhaagen: LEICHT BEENGT. Aufführungskritik. In: Orpheus. Ausgabe März 1985, Seite 224/225.
  27. Gaby Fehling. In: Deutsches Bühnenjahrbuch 1988 (96. Jhrg.), Seite 483 und 750 (Register)
  28. Gaby Fehling. In: Deutsches Bühnenjahrbuch 1990 (98. Jhrg.), Seite 331 und 788 (Register)
  29. Gaby Fehling. In: Deutsches Bühnenjahrbuch 1996 (104. Jhrg.), Seite 132 und 960 (Register)
  30. WIEDER SEHEN (2000/01). Besetzung. Abgerufen am 9. Oktober 2021.
  31. Vom Blumenmädchen zur Dame. Aufführungskritik vom 29. April 2009. Abgerufen am 9. Oktober 2021.
  32. Mit Charme und Tempo. Aufführungskritik vom 12. Januar 2010. Abgerufen am 9. Oktober 2021.
  33. My Fair Lady. Besetzung bei Musicalzentrale.de. Abgerufen am 9. Oktober 2021.
  34. MY FAIR LADY. Produktionsdetails und Kritiken. Abgerufen am 9. Oktober 2021.
  35. Die Hochzeit des Figaro (März 1959). Besetzung. Abgerufen am 9. Oktober 2021.
  36. Franz Lehár Melodien - Ingeborg Hallstein, Claudio Nicolai, Peter Minich, Gaby Fehling. Abgerufen am 9. Oktober 2021.
  37. FRÜHLING IN BADEN-BADEN DVD. Abgerufen am 9. Oktober 2021.
  38. Dir zu Liebe. Handlung und Besetzung. Abgerufen am 9. Oktober 2021.
  39. Gaby Fehling im Muppet-Wiki. Abgerufen am 9. Oktober 2021.


Du bist nicht berechtigt Kommentare hinzuzufügen.